Zum Inhalt

Zur Navigation

Datenschutzgrundsätze

1.Rechtmäßigkeit:
In unserer Kanzlei werden alle personenbezogenen Daten auf rechtmäßige Weise nach Treu und Glauben und in einer für die betroffene Person nachvollziehbaren Weise verarbeitet.


2.Zweckbindung:
Die Verarbeitung personenbezogener Daten ist in unserer Kanzlei ausnahmslos auf einen bestimmten Zweck gerichtet. Beispielsweise werden personenbezogene Daten von Dienstnehmern unserer Klienten nur in Hinblick auf die Erstellung von korrekten Berechnungen von Bezügen, Abgaben, Rechtsansprüchen der Dienstnehmer und der Dienstgeber, sowie korrekte Werte für die Ermittlung von betrieblichen bzw. öffentlichen Abgaben verarbeitet.


3.Datenminimierung:
Sämtliche in unserer Kanzlei verarbeiteten personenbezogenen Daten dienen der Erfüllung unseres Auftrages bzw. der Erfüllung von rechtlichen Pflichten unserer Mandanten. Es werden keine Daten „global“ für eine allfällige spätere Verwendung aufbewahrt. So sind aus abgabenrechtlichen Gründen Unterlagen jedenfalls 7 Jahre, in bestimmten Fällen auch Aufbewahrungsfristen bis zu 30 Jahren erforderlich.
Unsere Kanzlei erfüllt die Vorgabe der DSGVO zur Datenminimierung dergestalt, dass nur jene Daten so lange gespeichert werden, die auch tatsächlich und nach dem Ermessen eines sorgsamen Unternehmens noch benötigt werden.


4.Richtigkeit:
Dem Grundsatz der Richtigkeit der verarbeiteten Daten kommt unsere Kanzlei schon deshalb nach, weil nur korrekte Daten auch korrekte Ergebnisse für die Arbeiten unserer Kanzlei ermöglichen.


5.Speicherbegrenzung:
Vergleiche Punkt 3 Datenminimierung. Aufbewahrungsfristen, die sich zwingend aus anderen Rechtsnormen ergeben, gehen der Anwendung des DSGVO vor.


6.Integrität und Vertraulichkeit:
Unsere Kanzlei stellt besonders hohe Ansprüche an Integrität und Vertraulichkeit und stellt die entsprechende Verarbeitung von personenbezogenen Daten unter den Schutz von aktueller Technologie und besonders qualifizierten Fachkräften.


7.Rechenschaftspflicht:
Unsere Kanzlei kommt jeglicher Rechenschaftspflicht zum Nachweis aller Vorgaben der DSGVO unverzüglich nach. Hierfür werden standardisierte Prozesse ausgearbeitet, die dieser Pflicht entsprechen.

Haben Sie Fragen?

Bitte geben Sie den 5-stelligen Sicherheitscode in unten stehendes Textfeld ein:

Es werden personenbezogene Daten ermittelt und für die in der Datenschutzerklärung beschriebenen Zwecke verwendet.

So finden Sie uns

Mag. Ursula Größing

Vogelweiderstraße 61
5020 Salzburg

Telefon +43 662 879782
Fax +43 662 87978215

%6F%66%66%69%63%65%40%77%74%2D%73%74%65%75%65%72%62%65%72%61%74%65%72%69%6E%2E%61%74

Öffnungszeiten

Mo - Do: 08:00 - 14:00 Uhr
Fr: 08:00 - 12:00 Uhr

Termine nach telefonischer Vereinbarung